Stadtkino Trostberg

Heinrich-Braun-Straße 1

83308 Trostberg

08621-508 46 32

 

Das Programmkino im

Landkreis Traunstein

Entfernungen

von Trostberg nach:

Waging ca. 19 km

Seebruck ca. 15 km

Seeon ca. 11 km

Garching ca. 12 km

Traunstein ca. 22 km

Schaitsee ca. 17 Km

Truchtlaching ca. 13 km

Das Kino in Trostberg

Info zum Film

Donnerstag 14.2.19 20:15 Uhr

Sonntag 17.2.19 20:15 Uhr

Sahara Salam

Laufzeit 1 Std. 53 Min.

Von Wolf Gaudlitz

Genre Dokumentation. Produktionsland Deutschland

 

Wolf Gaudlitz sitzt in der Wüste und fragt sich: Warum tue ich mir das an? Über zwölf Jahre lang fuhr der Filmemacher und Kulturjournalist immer wieder in das Gebiet zwischen Tunis und Timbuktu, in das Gebiet, in dem das Volk der Berber und der Tuareg zuhause sind. Eine offizielle Dreherlaubnis von Behörden bekam er nie, auch keine Zulassung für das von ihm errichtete „Wüstenkino“, mit dem er durch die Wüste zieht und das Medium Film zu den Leuten bringt, die kein Kino haben. Auf seinen Reisen durch die Sahara trifft er Menschen, die mit ihm ihre Weisheiten teilen und ihm von ihrem Leben berichten. Dabei begegnet er ihnen stets mit Respekt und Weltoffenheit. Seine Kamera fängt berauschende und überwältigende Bilder und Impressionen ein, die zeigen, wie einsam, gewaltig und atemberaubend weit die Wüste ist. Dass er dabei auch sich selbst ins Zentrum stellt, bringt die Erlebnisse des Filmemachers noch näher an den Zuschauer heran. Mit ruhiger Erzählhaltung nimmt Wolf Gaudlitz ihn in diesem, wie er es selbst nennt, „Dokumentarspiel“ an die Hand, um einen Ort zu zeigen, der der Welt selbst entrückt erscheint. Und wenn er dann noch einmal im Film die Frage stellt, warum er sich das immer wieder antue, ist dieser atmosphärisch dichte Film selbst die beste Antwort.

--------------------

Freitag und Samstag 15. und 16.2.19 20:15 Uhr

Palermo flüstert

Laufzeit 90 Minuten
Produktionsland Deutschland 2001

Regie Wolf Gaudlitz, Musik Toti Basso. Kamera Carolin Dassel


Die sizilianische Hauptstadt Palermo steht im Mittelpunkt diese dokumentarischen Porträts. Gaudlitz selbst nennt es "eine kinematografische Fernreise zu anderer Leute Leben aus dem Blickwinkel einer Idee und allem voran: 1001 Bilder aus dem Herzen einer Stadt, die 'Sicilianitá' ausschreit."

Wolf Gaudlitz, Autor und Regisseur (Jahrgang 1955) hat bislang sieben Langfilme gedreht. Dies ist der vierte über Palermo. Er folgt keinem Drehbuch, sondern zeigt einfach subjektive Eindrücke der Mafia-Metropole, bietet eine filmische Erkundung der vier Innenstadtviertel, des arabischen, des aristokratischen, des katholischen Quartiers und des Quartiers, in dem Friedrich II. (im Sarkophag) sein Unwesen treibt.

--------------------

Montag 18.2.19  20:15 Uhr

Taxi Lisboa

Regie Wolf Gaudlitz ,Deutschland 1995/1996 Dokumentarfilm

Unabhängig produzierter dokumentarischer Spielfilm, in dessen Mittelpunkt der fast 100-jährige Taxifahrer Augusto Macedo steht, der seit einer Ewigkeit sein uraltes Taxi durch die engen Gassen Lissabons lenkt, einer Stadt, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Ein poetisches Porträt auch der portugiesischen Hauptstadt, erzählt durch die Augen des greisen Macedo und die Geschichten der, zum Teil fiktiven, Figuren, denen er auf seinen Fahrten begegnet.